ELEKTROSMOG. LÄRM. RADON. RAUMKLIMA. SCHADSTOFFE. SCHIMMEL. WANDFEUCHTE

Umweltanalytik Bayreuth untersucht Wohnungen und Arbeitsplätze

Hotline von 8 bis 20 Uhr

Herzlich willkommen bei Umweltmesstechnik Bayreuth - Büro für Baubiologie und Umweltanalytik in Nordbayern

Wir lösen Ihre Probleme mit Schimmelpilzen, Innenraumschadstoffen, Lärm, elektromagnetischen Feldern und Radongas. Wir bewerten nach dem Standard der baubiologischen Messtechnik für Schlafplätze (SBM-2008) und nach den einschlägigen Vorschriften für Büro- und Industriearbeitsplätze. Wir erstellen unabhängige Privatgutachten.



Fachwissen aus Baubiologie und Umweltanalytik

09.04.2014: Strahlenbelastung durch Mobilfunk richtig bewerten und abschirmen

Mobilfunkstrahlung messen und abschirmenFür eine exakte Messung und Hochrechnung auf Maximalwerte der Mobilfunkbefeldung ist ein Hochfrequenz-Spektrumanalysator unerlässlich. Folgende Funkanwendungen werden analysiert: DAB-T, DVB-T, Mobilfunkanwendungen, TETRA-Funk, DECT, WLAN und Radar bis 3 GHz. Der Kunde erhält ein ausführliches Messprotokoll und bei Bedarf ein Abschirmungskonzept. 

Hochfrequenzbelastung korrekt messen

28.03.2014: Schimmelpilze sind unliebsame Bewohner

Schimmelprobennahme mit Holbach Luftkeimsammler Schimmelbelastungen in Gebäuden sind eines der häufigsten Umweltprobleme in Innenräumen. Ursachen von mikrobiellem Wachstum sind neben Baumängeln und unsachgemäß sanierten Wasserschäden immer häufiger ein ungenügender Wärmedämmstandard bei Altbausanierungen im Zusammenspiel mit gleichzeitiger Verringerung des natürlichen Luftwechsels durch einseitige bauliche Veränderungen. Liegt kein Baumangel vor, ist das Nutzerverhalten zu überprüfen. Dafür hat sich der Einsatz von Datenloggern bewährt. 

Schimmelpilze in der Wohnung ...

03.03.2014: Schallpegel frequenzselektiv messen

Schallpegelmessgerät XL2 Lärm hat sich zu eines der bedeutendsten Umweltprobleme entwickelt. "Lärm" ist störender, belästigender oder gefährdender Schall. Umweltmesstechnik Bayreuth misst mit dem frequenzselektiven Schallpegelmessgerät XL2 auch sehr tiefe Töne. Zur Ursachenanalyse ist eine frequenzselektive Messung wichtig. Lesen Sie, nach welchen Regeln die Lärmmessung erfolgt. 

Lärmpegel wie messen

19.02.2014: Wohngifte und Innenraumschadstoffe erkennen und sanieren

Probennahme und Analytik von Innenraumluft Wohngifte entwickeln sich aufgrund der zunehmend dichteren Bauweise zu einem bedeutsamen Gesundheitsrisiko in Gebäuden. Lesen Sie, in welche Kategorien die chemischen Schadstoffe eingeteilt werden und mit welchen Methoden sie erfasst, analysiert und bewertet werden. Folgende Stichworte umschreiben das Thema: Formaldeyhd, PCB, Lösemittel, Hausstaubanalyse, PCP und Lindan.

mehr Infos zur Analytik von Innenraumschadstoffen

12.01.2014: Langzeitmessung von Radongas

DoseMan von Sarad für Radongasmessung Radon ist ein Edelgas, das grundsätzlich überall vorkommen kann. Ins Problembewusstsein ist Radon heutzutage wieder wegen der Abdichtung von Gebäuden zur Steigerung der Energieeffizienz gekommen. Umweltmesstechnik Bayreuth führt mit dem Radondosimeter "DoseMan" Langzeitmessungen über 72 Stunden in Ihrem Haus durch und wertet die Daten mit einer Spezialsoftware für den Laien verständlich aus. Die Ergebnisse werden grafisch aufbereitet und mit Vorsorgewerten verglichen. Wenn Kaufentscheidungen anstehen, sollten die Daten kurzfristig zur Verfügung stehen.

Radongas elektronisch messen

28.12.2013: Magnetische Wechselfelder unter einer 2*110 kV-Stromleitung

mit Mlog3D Magnetfelder messen Eine 24-Stunden-Langzeitaufzeichnung mit dem Mlog-3D unter einer Starkstromleitung in Bayreuth zeigt die typischen Schwankungen der Stromstärke im Tagesverlauf auf. Die Daten wurden statistisch ausgewertet und grafisch dargestellt. Die Spannweite der Messergebnisse reichte im konkreten Fall von 300 Nanotesla (nT) bis 850 nT. Magnetische Wechselfelder entstehen ebenfalls in der Nähe von Trafostationen oder neben Kleintrafos im Haushalt. Jeder Meter Abstand von der Strahlungsquelle kann die Belastung verringern.

Magnetfelder mehr Info

17.11.2013: Elektrische Wechselfelder potenzialfrei messen

ROM-Würfel zur 3-dimensionalen Messung Elektrische Wechselfelder entstehen durch Spannungen in elektrischen Kabeln und Geräten ohne dass bereits Strom fließt. Diese Art von Feldern konnte bis vor wenigen Jahren bei der Schlafplatzuntersuchung nur gegen Erdpotenzial gemessen werden. Dies führte in bestimmten Messituationen zu falschen Annahmen. Neuere Geräteentwicklungen ermöglichen die potenzialfreie Messung für Baubiologen. Im Sinne der Qualtitätssicherung ergibt sich damit ein nachprüfbares Ergebnis für alle Beteiligten und eine konkrete Handlungsmöglichkeit. Ziel ist ein spannungsfreier Schlafplatz.

mehr zu elektrischen Wechselfeldern

Mitglied im Verband Baubiologie Wir sind Mitglied im Verband Baubiologie

Terminkalender

Arbeitskreis baubiologie-regional.de
tätig im Arbeitskreis Baubiologie

 

Unsere Twitterliste